KAR-Newsletter Nr. 9

  1. Weihnachtsgruß des KAR-Sprechers
  2. Personalia
  3. Albertus-Magnus-Tag 2016
  4. Monatliche Glaubensgespräche an St. Ignatius
  5. CV-Preisverleihung
  6. Es geht um Seelsorge
  7. Diskussionen im Land
  8. Ankündigung ökumenischer Abend 2017
  1. Weihnachtsgruß des KAR-Sprechers

weihnachtsgruss2

Zweck des KAR ist laut Satzung die „Förderung der christlichen Gesinnung, des sozialen Denkens und Handelns, des Berufsethos und der Verantwortlichkeit der katholischen Akademiker im Ruhrgebiet“. Viele Gelegenheiten ergriff der KAR, diesem Auftrag nachzukommen:

  • Pflege der Website www.kar.ruhr und Versand von 4 Newslettern
  • 6 Glaubensgespräche in St. Ignatius
  • Mitwirkung bei Organisation und Durchführung des Albertus-Magnus-Tag 2016
  • Umfangreiche Pressearbeit mit starker Unterstützung des Neuen Ruhr-Wort (Eine druckbare Aboanmeldung für diese Zeitschrift finden Sie hier).
  1. Personalia

a. Krengel wird leitender Komtur

Prof_Dr_Hans-Georg_Krengel

Dr. Hans-Georg Krengel

 

Unser  Sprecher Dr. Hans-Georg Krengel ist mit Wirkung vom 1.12. 2016  zum Leitenden Komtur der Komturei St. Thomas Morus Essen im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem ernannt worden. Die Einführung erfolgte am 8.12.2016 durch Bischof Franz-Josef Overbeck im Essener Dom.  Der KAR freut sich mit Dr. Krengel und gratuliert ihm herzlich zu dieser ehrenvollen Berufung.

b. Holthoff-Pförtner wird Präsident des VDZ

 

Unser Mitglied Rechtsanwalt Dr. Stephan J. Holthoff-Pförtner, langjähriger Leiter des Politischen Forum Ruhr, wurde zum Präsidenten des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) gewählt.

Seine Antwort auf unseren Glückwunsch finden Sie hier.

holthoff-pfoertner

Dr. Stephan J. Holthoff-Pförtner

  1. Albertus-Magnus-Tag 2016

Wie es lange Tradition ist, begann der AMT mit einer hl. Messe, diesmal wieder in der Kirche des Franz-Sales-Hauses. Dompropst Thomas Zander zelebrierte den Festgottesdienst.

sternberg

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg am Rednerpult

 

Ca. 150 Personen nahmen an der anschließenden Festversammlung im Hotel Franz statt. Prominenter Redner war der Präsident des ZdK, Prof.Dr.Dr. Thomas Sternberg aus Münster. Er sprach in Zusammenhang mit Mt. 25,14-30 (… den einen gab er fünf Talente…) über die Verantwortung der Akademiker in Kirche und Gesellschaft.

Unser Sprecher Dr. Krengel versuchte als Moderator, das Augenmerk der Diskussion auch auf die aktuelle politische Entwicklung in Europa sowie auf den Pfarreientwicklungsprozess zu lenken. Untermalt wurden die Diskussionsrunden durch anregende Musik eines Geigen-/Klavier-Duetts, das viel Beifall erntete.

Wie üblich schloss der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein im Foyer des Festsaales. Bei gut belegten Canapees und kühlen Getränken nutzen zahlreiche Gäste die Gelegenheit zur Begegnung und zur Fortsetzung der Diskussion in kleinen Gruppen. Die letzten Gäste sollen bis 23:30 Uhr vor Ort gewesen sein. Darunter waren Studenten und eingeladene Schüler auffallend häufig anzutreffen.

Die offizielle Bildberichterstattung des Bistums finden Sie hier.

  1. Glaubensgespräche an St. Ignatius

In 2016 fanden 6 Glaubensgespräche statt, die von Prof. Waldenfels SJ geleitet wurden. Start war und ist immer um 19:30 Uhr nach der hl. Messe in St. Ignatius. Es beginnt mit einer ausführlichen Einführung in das jeweilige Thema durch den Gesprächsleiter. Die anschließenden oder auch schon zwischenzeitlichen Äußerungen aus dem Plenum sorgen für eine oft sehr anregende Diskussion über Glaubensverständnis und Glaubenserfahrung zum jeweiligen Thema.

Die Kurzfassungen / Umdrucke des Referenten sind hier im Netz zu finden.

2016 Thema
März Beichte – von Schuld und Entschuldigung
April Was erwartet uns im Tod?
Mai Unterscheidende Liebe: Amoris laetitia: Ehe, Familie, Gender
Juni Von Gender und Sex
Oktober Interessiert (Dich) die Bibel?
November Vielfalt kirchlicher Ämter: von Laien bis Klerus

Gäste sind herzlich willkommen, bitte beachten Sie Hinweise im Veranstaltungskalender des KAR (http://kar.ruhr/aktuelles/).

  1. Preisverleihung des CV
breil

Stefan Breil (H-RG) übereicht den Scheck

 

Der CV Zirkel Essen ist seit Juni 2016 das erste korporierte Mitglied des KAR. Als solches unterstützt es unsere Arbeit mit dem erweiterten Beitrag von 80 EUR p.a. Als lebendige Akademiker-Vereinigung unterstützt der CV Zirkel das wissenschaftliche Arbeiten junger Menschen und verleiht hierzu alle zwei Jahre Förderpreise, die insgesamt mit 7.000 EUR dotiert sind.

 

In 2016 ist die Trägerin des 1. Preises Frau Grit Hoffmann, die an der hiesigen Uni am Lehrstuhl Verfahrens-/Wassertechnik zu Wasseraufbereitungsverfahren mit Aktivkohle arbeitet.

Den Rahmen dieser Preisverleihung am 2.11.2016 bildete eine Vortragsveranstaltung, auf der unser Vorstands- und CV-Mitglied Prof. Dr. Markus Tiwald zum Thema „Glaube und Wissenschaft“  am Beispiel des christlich-jüdischen Dialogs referierte.

Weitere Informationen zur Preisverleihung finden Sie hier.

  1. Es geht um Seelsorge
Waldenfels_2006-11

Prof. DDr. Hans Waldenfels

 

Prof. Waldenfels wurde von der Redaktion des Neuen Ruhr-Wort eingeladen, einen Gastbeitrag zu der von Prof. Sternberg ausgelösten Debatte über die Leitung unserer Gemeinden zu schreiben. Der Anfang November erschienene Beitrag löste eine starke Reaktion aus, die sich bis in die Mitte des Dezembers erstreckte.

Waldenfels erinnerte daran, dass man sich schon vor knapp 50 Jahren Gedanken über eine offenere Gemeindeleitung gemacht hat, bis heute aber nichts geschieht.

Sie können den Beitrag hier lesen.

  1. Review: Diskussionen im Land

Als katholische Akademiker, die sich in den öffentlichen Diskurs einmischen wollen, tun wir gut daran, auf das zu achten, was in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Hier sind drei Beispiele aus jüngster Zeit.

  • Das Kreuz mit dem Kreuz

Während ihres Besuchs im Heiligen Land  glaubten der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Marx und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Bedford-Strohm, beim Besuch des Tempelberges aus Höflichkeit ihre Brustkreuze ablegen zu sollen. Den Kommentar von Rafael Seligmann, Gründer der Jewish Voice from Germany, finden Sie hier.

  • Das Schweigen der Kirchen

Die Süddeutsche Zeitung vom 8.12. veröffentlicht die Kritik Goppels (MdL/CSU) zum „Schweigen der Kirchen“ in Sachen BVG-Urteil zu den stillen Feiertagen (hier).

  • Geschäftsoffene Sonntage: „Burn-out der Gesellschaft“

Einen Leserbrief zu diesem Thema in der Süddeutschen vom 7.12.2016 finden Sie hier.

  1. Ankündigung ökumenischer Abend 2017
 Ökumene  

Der kommende Ökumenetag 2017, den KAR seit mehreren Jahren zusammen mit  der Evangelischen Akademikerschaft Deutschland (EAD) veranstaltet, findet am 19. Januar 2017, 18.00 Uhr wieder in der ev. Erlöserkirche statt. Den Vortrag hält anlässlich des  Reformationsjubiläums  unser Bischof Franz-Josef Overbeck. Er spricht zum Thema „damit sie alle eins seien“ (Joh. 17,21). Die Liturgie leitet die Essener Superintendentin Marion Greve.

  … damit sie alle eins seien…

Vortrag und Gespräch zum Thema

mit Dr. Franz-Josef Overbeck

Bischof von Essen

bischof-overbeck

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck

Es laden herzlich ein:

  • der Katholische Akademikerverband Ruhr (KAR)
  • die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland, LV Rheinland
  • die Evangelische Erlöserkirchengemeinde Essen –Holsterhausen,

Einen Veranstaltungshinweis finden Sie hier als pdf – Datei zum Ausdruck.